Von Korinth nach Hannover

Was wäre, wenn Paulus uns heute einen Brief schreiben würde? Was würde er sagen? Was würde er über die Christus-Gemeinde Hannover sagen? Wir wollen uns an Hand des Korintherbriefes anschauen, was Gott uns durch Paulus zu uns als Gemeinde zu sagen hat.

Predigtreihe über Gottes Wesen

Menschen brauchen Begegnung. Dies ist nicht einfach zufällig so, sondern liegt daran, dass Gott uns bewusst als Beziehungswesen geschaffen hat. Er selbst ist der Gott der Begegnung und wir sind nach diesem Ebenbild geschaffen. Sein Wesen – die Dreieinigkeit – bedeutet ewige Gemeinschaft und in diese Gemeinschaft möchte Gott uns hinein nehmen. Als Christus-Gemeinde Hannover wünschen wir uns, dass Menschen diesem lebendigen Gott, Jesus Christus, begegnen: Sowohl im Lobpreis, der Predigt, der Gemeinschaft untereinander, in den Hauskreisen, aber auch in der persönlichen Stille. Die Bibel ist voll solcher Gottesbegegnungen. In der Theologie nennt man diese auch Theophanie (theos = „Gott“, phainesthai „sich zeigen“). Im nächsten Jahr werden wir uns gemeinsam auf den Weg machen und chronologisch, an der Bibel entlang, diese Theophanien unter die Lupe nehmen.